Der Autor Hans Meurer


Sehen Sie eine Auswahl von Büchern und Veröffentlichungen von Hans Meurer, examinierter Historiker und Philosoph, der als Mythenforscher auf den Spuren der Dämonen und Fabelwesen in der Kulturgeschichte bekannt ist.
















Mythenforschung
Bücher und Veröffentlichungen


Vampire - Abenteuer!

Maja Nielsen
Fachliche Beratung Hans Meurer
Claudia Carls (Illustr.)

Transsilvanien Mitte des 15. Jahrhunderts: In einem unerbittlichen Kreuzzug kämpft Vlad Draculea, auch »der Pfähler« genannt, mit seinen Anhängern gegen türkische Eindringlinge. Seine Kindheit hat der Fürst in türkischer Gefangenschaft verbracht - nun zahlt er es den verhassten Osmanen auf grausamste Weise heim ...
500 Jahre später schreibt der Ire Bram Stoker den Roman Dracula und schafft damit eine der finstersten Figuren der Weltliteratur. Seitdem ist das Vampirfieber in Literatur und Film ungebrochen. Aber nicht nur dort: Noch vor wenigen Jahren hat es in Rumänien, der Heimat Vlad Draculeas, »Vampirbestattungen« gegeben!
Wo kommt dieser Aberglaube her? Was fasziniert die Menschen bis heute am Mythos Vampir? Zusammen mit dem Vampirexperten Hans Meurer begibt sich Maja Nielsen auf eine spannende Spurensuche durch die Jahrhunderte, um herauszufinden: Was ist Wahrheit und was ist Legende?

Fachliche Mitarbeit: Hans Meurer
64 Seiten, 20 x 26 cm, ab 12 Jahren
gebunden, farbig illustriert
EUR (D) 12.95 | EUR (A) 13.40 | SFr 18.90

ISBN 978-3-8369-4871-5



Von Werwölfen und Vampiren
Tiere zwischen Mythos und Wirklichkeit

Thema mit Thrill:
Spannendes und Gruseliges aus der Mythenwelt

Drachen, Einhörner und viele weitere Fabelwesen feiern heute in Fantasy-Romanen und -Filmen Renaissance. Auch Werwölfe und Vampire haben nichts von ihrer unheimlichen Anziehungskraft verloren.
In diesem Buch wird unterhaltsam erzählt, wie unsere mitteleuropäischen Tiere zu Mythentieren wurden, aber auch wie faszinierend sich das wirkliche Leben dieser Tiere darstellt. Spannender Lesegenuss für alle, die mehr über sagenhafte Tiere erfahren wollen.

Hans Meurer und Klaus Richarz

80 Illustrationen
Gebunden mit Schutzumschlag
208 Seiten
13,5 cm x 21,5 cm
Preis: 19,95 Euro

ISBN: 3-440-10239-4


Vampire - Die Engel der Finsternis

Keine andere Gestalt des Makaberen, kein anderes Monster oder Schattenwesen hat die Aufmerksamkeit von Künstlern so sehr auf sich gezogen wie der Vampir. Doch ist der Vampir keine Erfindung irgendwelcher Künstler. Er wurzelt tief in der Wirklichkeit, in Sage und Volksmärchen, die bis ins Altertum zurückreichen.
Vampire sind weit mehr als Dracula oder andere Helden der Literatur und Darsteller in Horrorfilmen. Die "Engel der Finsternis" sind allgegenwärtig. Der Glaube an die Vampire fehlt in keiner Kultur. Der Vampir ist die gelungenste Projektion unserer Urängste, ein Wesen mit philosophischem und psychologischem Tiefgang. Er ist die Personifizierung des Bösen, des Unheimlichen, des Unbekannten und Nichterklärbaren.
Blut ist Leben. Blut ist das Bindeglied zwischen Gut und Böse, zwischen Leben und Tod. So war es in allen Mythen und in vielen Religionen. Blut zu sich zu nehmen, ist daher sehr stark mit Wiederbeleben assoziiert, Blut herzugeben dagegen ist mit Sühne verbunden. Es ist der "unsterbliche Mythos" der Untoten, der viele Menschen auch heute noch fasziniert.
Der Mythenforscher Hans Meurer folgt als Historiker, Psychologe und Philosoph den Spuren der Vampire in der Kulturgeschichte des Abendlandes. Er ist Vampirforscher aus Leidenschaft und gilt in der Dracula-Szene als Kenner. In diesem neuen Bild-Sachbuch schlägt er den Bogen von Lilith und dem Sündenfall bis zur Beschreibung "echter" Vampir-Fledermäuse.
Der Mythos "Vampir" hat sich aber auch in der Literatur, im Film, im Musical, in Kinderbüchern und Comics niedergeschlagen. Besonders seit Bram Stokers Roman "Dracula" aus dem Jahre 1897 verknüpfen sich die Legenden um die Blutsauger mit dem Namen des transsylvanischen Fürsten Vlad Tepes. Meurer verfolgt die Geschichte des Grafen Dracula in der Literatur und im Theater, auf der Leinwand und im Fernsehen. "Dracula" wird zu einer Gesamtmetapher, Vampirismus steht für die dunkle, abseitige und versteckte Seite des menschlichen Charakters.

24,6 x 22,9cm
136 Seiten
mit 75 Farb- und 60 Schwarz-Weiß-Abbildungen
bedrucktes Vorsatzpapier, gebunden mit Schutzumschlag

ISBN: 3-89102-469-X


Der Dunkle Mythos

Blut, Sex und Tod

Der Vampyr ist mehr als eine platte Horrorgestalt, erfunden von Schriftstellern oder Hollywood-Regisseuren. Die Gestalt des Vampyrs gibt es seit frühester Zeit und in allen Kulturen. Ihre Faszination ist bis heute ungebrochen.
Sie gehört zu unseren Träumen und unseren heimlichen Phantasien. Sie ist eine Personifizierung des Bösen, des Unheimlichen und Unbekannten.

Edition Argus, Schliengen, 1996

ISBN-Nr. 3-931264-01-7


Von den Vampyren und Blutsaugern

in: Prüßmann, K., Die Dracula-Filme, Heyne-Verlag, München 1993,

Dracula und die Faszination des Bösen

Hörspiel, Co-Autor, Hessischer Rundfunk, Februar 1994

1732- Die Wiedergeburt des Vampyrs in der Neuzeit

in: Draculas Wiederkehr, Tagungsband der Phantastischen Bibliothek, Wetzlar, 1997.